Schnelle cremige Spaghetti mit Fenchel und Spinat

Zum Rezept

Ich bin ein Fan der schnellen Küche. Da ist dieses Rezept für „Pasta Rapido“ – einer schnellen cremigen Spaghetti-Soße mit Fenchel und Spinat entstanden.

Da ich tatsächlich mittlerweile oft dreimal am Tag koche, habe ich keine Lust zu lange pro Mahlzeit in der Küche zu stehen. Keine Angst, wenn ihr euch ayurvedisch ernähren möchtet, ist es kein Muss, jede Mahlzeit selbst zu kochen! Frisch von dir (oder deinem Mitbewohner) gekochte Mahlzeiten sind aber immer am besten. So hat das Essen am meisten Vitamine. Denn: Beim Wiederaufwärmen und beim Lagern verlieren die Nahrungsmittel Nährstoffe und verändern teilweise sogar ihre Struktur.

Natürlich haben die wenigsten Leute Zeit, immer frisch zu kochen. Und manchmal fehlt einem auch einfach mal die Muse zu kochen. Ja, auch ich bestelle gerne mal beim Thai um die Ecke mein Essen und manchmal gibt es auch Pizza – allerdings verzichte ich auf Fertiggerichte. Am liebsten mag ich es jedoch, wenn ich genau weiß, was bei mir auf den Teller kommt. Außerdem liebe ich das Kochen und mag den kreativen Prozess dabei. Ich koche selten Gerichte genau gleich noch einmal. Meistens kann ich mich danach sowieso nicht genau erinnern wie ich etwas beim letzten Mal zubereitet habe.

Über Freunde flatterten mehrere Anfragen für Rezepte, die besonders schnell zu kochen sein sollen, ins Haus. Eigentlich versuche ich ohnehin Gerichte auf meinen Blog zu stellen, die schnell umzusetzen sind. Denn leider geht es mir nämlich häufig so, dass ich erst recht spät merke, dass ich eigentlich schon Hunger habe und dann muss es plötzlich ganz schnell mit dem Kochen gehen. Mit hungrigem Magen bin ich nicht gut zu ertragen und es ist auch für mich nicht leicht zu ertragen – da kommt dann mein Pitta-Naturell durch…

Spaghetti sind für mich das ultimative italienische Soulfood. Creme-Soßen habe ich schon immer geliebt und mittlerweile mache ich sie nicht mehr mit Sahne sondern mit Soja- oder Hafersahne. Das schmeckt mir genauso gut und ich weiß, dass es besser bekömmlich ist. Fenchel hat zwar eigentlich gerade nicht Saison, aber bei mir im Einkaufsladen gibt es den mittlerweile auch in Bioqualität zu kaufen. Da greife ich dann gerne zu. Spinat hole ich am liebsten frisch vom Markt.

Spinat ist eine meiner liebsten Gemüsesorten und ist wunderbar schnell zu kochen. Damit der Spinat nicht total verkocht, gebe ich ihn erst am Ende beim Kochen dazu, denn er braucht meistens nur ein paar Minuten um gar zu werden. Bei Babyspinat reicht es sogar meist schon, wenn er einmal in der Pfanne gewendet wird und in Kontakt mit den anderen gekochten Bestandteilen des Essens kommt, um zu zerfallen.

Und nun zum Rezept… Viel Spaß beim Nachkochen!

Schnelle cremige Spaghetti mit Fenchel und Spinat

Portionen

1

Zeit

15

Minuten

Zutaten

  • 1/2-1TL Ghee oder Kokosfett

  • 1 kleine Zwiebel

  • 1/2 Fenchel

  • 50ml Sojasahne

  • 1-2 TL Tomatenmark

  • 75g Dinkelspaghetti (je nach Hunger 70-100g)

  • 125g Spinat

  • Frische Petersilie

  • Gewürze
  • 1 TL Italieniesche Kräutermischung

  • 1 Msp. Paprikapulver (edelsüß)

  • 1 Msp. Kurkuma

Zubereitung

  • Die Zwiebel in Würfel schneiden. Fenchel in kleine, mundgerechte Stücke zerteilen.
  • Spaghetti mit ausreichend gesalzenem Wasser al dente kochen.
  • In der Zwischenzeit Ghee oder Kokosfett bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzugeben und andünsten. Die Gewürze hinzugeben und kurz warten bis es duftet.
  • Fenchel und etwas Wasser hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel ca. 5-10min andünsten bis der Fenchel gar ist. Spinat, Tomatenmark und Sojasahne hinzugeben und vermengen.
  • Die Spaghetti und etwas Kochwasser der Spaghetti in die Soße geben und kurz durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die frische Petersilie klein hacken undüber die angerichteten Spaghetti streuen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*