Über mich

Herzlich willkommen auf meiner Seite rund um das Thema Ayurveda!

Wie schön, dass du da bist!

Begegne dir selbst mit Liebe und Achtsamkeit und (er)nähre dich mit gutem und gesunden Essen! So kannst du deine Gesundheit positiv beeinflussen und Krankheiten vermeiden und teilweise sogar heilen

Mein Name ist Luise und ich bin ausgebildete Ayurveda-Köchin und Coach. Im Jahr 2018 habe ich das Ayurveda für mich entdeckt und in kürzester Zeit hat es mein Leben nachhaltig verändert. Am Anfang wusste ich nicht wirklich, worum es sich bei Ayurveda handelt. Ich hatte von Entgiftungskuren gehört und das faszinierte mich irgendwie.

Zu dieser Zeit verbrachte ich meinen Urlaub in Asien und kam auf dem Rückflug mit meiner Sitznachbarin ins Gespräch. Schnell stellte sich heraus, dass sie eine Ayurveda-Ärztin ist, die in Europa regelmäßig Konsultationen anbietet. Ich fragte sie einiges zum Thema Ayurveda und Reinigungskuren und sie gab mir einen wertvollen Buchtipp an die Hand, um mich zum Thema einzulesen. Ich bestellte das Buch und verschlang es – und es stand damit fest, dass ich so eine Panchakarma-Kur machen wollte.

Das einzige, was mir fehlte, war ein richtiger Grund eine Ayurveda-Kur zu machen. Ich fühlte mich nicht krank genug, um es rechtfertigen zu können. Klar, ich hatte immer wieder gesundheitliche Probleme, mein Immunsystem war nicht besonders stabil und ich bekam jeden Winter drei Erkältungen. Außerdem hatte ich immer wieder Kopf- und andere Schmerzen, die sich mein Hausarzt nicht erklären konnte. Aber war ich deswegen „krank genug“ um eine Kur zu machen?

Meine beste Freundin bestärkte mich, die Kur zu machen. Dafür bin ich ihr sehr dankbar, denn es war eine der besten Dinge, die ich in meinem Leben für mich getan habe!

Die Ayurveda-Kur war wunderbar. Und damit meine ich nicht, dass ich eine einfache Zeit hatte und es mir blendend ging. Ich fühlte mich in dem Ayurveda-Hotel von Anfang an gehalten und gut umsorgt, in einem schwierigen körperlichen und seelischen Prozess. Die Konsultation beim Ayurveda-Arzt hat ungefähr eine Stunde gedauert. Er hat nach ausgiebiger Betrachtung von Augen, Zunge, dem Fühlen meines Pulses und einem persönlichen Gespräch meine Diagnose gestellt. Viele Dinge, die er mich fragte, kamen mir unglaublich vor. Wie konnte er wissen, dass ich diese Beschwerden hatte?! Ich hatte das selbst teilweise nicht mal richtig wahrgenommen.

Die folgenden Tage waren ein Auf und Ab der Gefühle sowie des körperlichen Wohlbefinden. Am Ende der Kur fühlte ich mich wie ein anderer Mensch. Ich war eine tiefenentspannte, strahlende und glückliche Version meiner selbst und dieses Gefühl ließ lange Zeit nicht nach. Die Kur hatte etwas nachhaltig in mir verändert und ich war danach ein anderer Mensch. Mir war klar, dass ich dieses neue Lebensgefühl nie wieder missen wollte.

Ich war mir sicher gewesen, dass ich mein Leben nach der Kur nicht komplett ändern würde und schon gar nicht meine Ernährung. Und genau das tat ich dann doch – allerdings in kleinen Schritten. Mithilfe eines Online Kurses lernte ich die Ayurvedischen Routinen in mein Leben zu Integrierern, schnelle gesunde Mahlzeiten zu kochen und begann nach und nach meine Ernährung zu verändern. Der Wunsch noch mehr über Ayurveda zu lernen, ließ mich dann kurz darauf die Ausbildung zum Ayurveda Koch und Ernährungscoach bei Volker Mehl beginnen.

Die Ayurvedakur war für mich ein Wendepunkt in meinem Leben. Seitdem lebe ich Ayurveda jeden Tag – mal mehr, mal weniger. Das Schöne an dieser Medizin finde ich, dass man selbst entscheiden kann, wieviel man umsetzen möchte und dass man mit einfachen Schritten schon viel erreichen kann.

Mein Wunsch ist es, dich mit meinem Blog zu inspirieren und zu motivieren, Ayurveda auszuprobieren! Die Rezepte sind einfach und sollen dir die Möglichkeit bieten, Neues und Leckeres auszuprobieren.